Rückblick

Foto von der geschlossenen Eingangstür der Trinitatiskirche, an der über die Schließung und über Hilfe- und Kontaktmöglichkeiten informiert wird.

In der Passionszeit 2020

Das aktuelle Bild vom 5. April 2020

Die vier Glocken der Trinitatiskirche werden im Beisein von Pfarrer Mommsen auf einem mit Zweigen geschmückten Wagen zur neu gebauten Trinitatiskirche transportiert.

Vor vierzig Jahren, wenige Wochen vor der Einweihung der Trinitatiskirche, hielten die von der traditionsreichen Gießerei Rincker in Sinn bei Herborn hergestellten Glocken feierlichen Einzug in Wehrda. Seitdem laden sie die Gemeinde zu den sonn- und feiertäglichen Gottesdiensten ein und erklingen regelmäßig jeden Abend um 18 Uhr. Neuerdings ist das Geläut zusätzlich täglich mittags um 12 Uhr zu hören. Die Trinitatiskirche hat sich einer Aktion der Landeskirche angeschlossen, die mit dem 12 Uhr-Läuten in der Coronakrise zum Beten für alle Menschen einlädt, die in Angst und Sorge sind, für diejenigen, die in Quarantäne leben, für die im Gesundheitsdienst Tätigen, die vor großen Herausforderungen stehen, – und für die Kranken und Sterbenden. Dies geschieht in der Überzeugung: Im Gebet für unsere Nächsten wächst die Kraft zum Handeln für unsere Nächsten.

Das 12 Uhr-Läuten der Trinitatiskirche als Audio-Datei

» Archiv aktueller Bilder